ZBI Professional 7

Die ZBI Zentral Boden Immobilien GmbH & Co. Siebte Professional Immobilien Holding KG wurde Mitte des Jahres 2011 gegründet. Die Investitionsstrategie besteht darin, dass sich Anleger mittelbar am unternehmerischen Erfolg eines Wohnimmobilienportfolios einerseits und an einem Immobilienhandelskonzept andererseits beteiligen.

Sie hat ein Eigenkapital von ca. 85 Mio. EUR inklusive Agio und ist an mehreren Immobilien-Gesellschaften beteiligt, die entsprechend der Investitionsstrategie Immobilien teils für die Bestandshaltung und teils für den Immobilienhandel halten.

Der ZBI Professional 7 ist als investorenbestimmter Fonds konzipiert. Die Anleger selbst oder ein von den Anlegern gewählter Anlegerausschuss sind am Auswahlprozess der Investitionsobjekte des Fonds beteiligt.

Nach Totalgewinnerreichung ist im Rahmen der Gewinnverteilung vorgesehen, das einbezahlte Kapital inklusive Agio für die Anleger in Höhe von 7,5 % p. a. (für 2012 4 % p. a.) zu verzinsen. Darüberhinausgehende Gewinne werden zwischen den Anlegern und der Komplementärin hälftig geteilt.

 

ZBI Professional 7

Kommanditkapital inkl. 5 % Agio   85,3 Mio. Euro  
Fondsvolumen   252,1 Mio. Euro  
Entnahmen für 2018   6,0 %  
Einheiten   2.995  
  davon WE   2.854  
  davon GE   141  
Vermietungsstand (nach m²)   ca. 94 %  
Status   Bewirtschaftungs­phase  
Objekte   137  
Regionale Verteilung (nach Einheiten) Norddeutschland 14 %  
  Ostdeutschland 47 %  
  Süddeutschland 0 %  
  Westdeutschland 39 %  

Stand 31.10.2019

Wichtiger Hinweis

Das ist eine unverbindliche Werbemitteilung, die kein öffentliches Angebot und keine Anlageberatung für die Beteiligung an dem genannten Fonds darstellt. Eine ausführliche Darstellung des Beteiligungsangebotes einschließlich verbundener Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte den veröffentlichten Verkaufsprospekten sowie den wesentlichen Anlegerinformationen. Diese Unterlagen können in deutscher Sprache bei der ZBI Fondsmanagement AG, Henkestraße 10, 91054 Erlangen angefordert werden. Falls Angaben zur Wertentwicklung gemacht wurden, weisen wir darauf hin, dass die in der Vergangenheit erzielten Erfolge keine Garantie für die zukünftige Entwicklung der Anlage sind.