Projektblog

07/2019 Wohnensemble „Hofgarten am Auenwald“, Rastatt

3982 EBLE LBBW Rastatt B 190726 Final

Die ZBI Fondsmanagement AG hat das Neubauprojekt „Hofgarten am Auenwald“ in Rastatt von der LBBW Immobilien Development GmbH im Rahmen eines Forward-Deals erworben. Das 5.730 Quadratmeter umfassende Wohnensemble mit 67 Wohnungen und 94 Stellplätzen wird dem Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI zugeführt. Dieser wurde im Juli 2017 gemeinsam von Union Investment und ZBI aufgelegt.

Die attraktive drei- bis viergeschossige Anlage wird vier Gebäude umfassen, die sich um einen gemeinsamen Innenhof gruppieren. Jede der 67 Wohnungen überzeugt durch effiziente Grundrisse und verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Alle Ebenen sind barrierefrei mit einem Aufzug erreichbar. Die Fernwärmeversorgung erfolgt über ein Blockheizkraftwerk. Gebaut wird die Wohnanlage nach dem KfW 55 Effizienzhaus Standard. Mit einer CAT-7- Datenverkabelung sowie Glasfaseranschlüssen ist die Wohnanlage technisch bestens für die Zukunft ausgerichtet. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

„Mit dem Projekt ‚Hofgarten am Auenwald‘ investieren wir in die Schaffung von neuem und energieeffizientem Wohnraum, welcher zudem nach den Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 55 errichtet wird. Wir freuen uns, dass wir mit dem von der LBBW Immobilien Development konzipierten Neubauprojekt unser nachhaltiges Projektentwicklungsportfolio weiter ausbauen können“, sagt Christian Reißing, Vorstand Projektentwicklung der ZBI Gruppe.

05/2019 Spatenstich Salucci-Höfe, Esslingen

image

Salucci Höfe Esslingen

Spatenstich am 6. Mai (v.l.n.r.): Architekt Stefan Bräuning, Erster Bürgermeister Wilfried Wallbrecht, Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger, Jochen Godel (Bauträger), Architekt Christoph Höhne

 

Spatenstich der Salucci-Höfe, Esslingen

  • Erwerb des projektierten Geschosswohnungsbau für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI
  • An der Weilstraße in Esslingen entstehen auf 10.170 Quadratmeter Fläche 126 Mietwohnungen
  • Zusätzlicher Raum für eine Kindertagesstätte, Senioren-Wohngemeinschaften und ein Quartierstreff
  • Fertigstellung zum Sommer/Herbst 2021.

Die ZBI Fondsmanagement AG hat von der Godel Planen und Bauen GmbH & Co. KG im Rahmen einer Forward-Deal-Struktur den projektierten Geschosswohnungsbau an der Weilstraße in Esslingen für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI erworben. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Projekt, Salucci‘ in der wachstumsstarken Region Stuttgart unser nachhaltiges Projektentwicklungsportfolio weiter ausbauen können. Mit der Godel Unternehmensgruppe setzen wir dabei auf einen verlässlichen und in der Region Stuttgart gut vernetzten Bauträger“, sagt Christian Reißing, Vorstand Projektentwicklung der ZBI Fondsmanagement AG.

Auf einer Fläche von ca. 10.170 qm entstehen hier 126 moderne und urbane Mietwohnungen in Form von frei finanzierten Wohnungen, Wohnungen für mittlere Einkommensbezieher sowie Wohnungen mit öffentlicher Förderung. Der in Stuttgart dringend benötigte Wohnraum wird durch den Bau einer Kindertagesstätte, Flächen für Senioren-Wohngemeinschaften und einem Quartierstreff mit Café eines regionalen sozialen Trägers ergänzt. Im Rahmen eines exklusiven Verkaufsmandates wurde die Transaktion des bis Sommer/Herbst 2021 geplanten Areals von E & G Real Estate aus Stuttgart, Mitglied von German Property Partners (GPP), vermittelt. Der Verkäufer, Godel Planen und Bauen GmbH & Co. KG ist ein in Stuttgart ansässiges, mittelständisches Bau- und Bauträgerunternehmen, das mit aktuell 500 Wohn- und Gewerbeeinheiten im Bau eines der bedeutendsten regional tätigen Bauträgern in der Region Stuttgart darstellt.

Der Vermietungsstart wird Ende 2020 erfolgen. Wir halten Sie hier im Projektblog auf dem Laufenden.

03/2019 Richtfest Güntzareal

Richtfest-Güntzareal-4786 NEU

Richtspruch und Richtkranz

Richtfest-Güntzareal-4708 Neu v.l.n.r. Christian Reißing (Vorstand ZBI), Raoul Schmidt Lamontaine (Baubürgermeister Dresden), Johann Braun (Vorstand Max Bögl)

Quartier der Generationen“ in der Dresdner Johannstadt feiert Richtfest

  • In bester Lage Dresdens entstehen auf 12.500 Quadratmeter Fläche 211 Wohnungen
  • 137 Apartments sowie Raum für Büros, Gewerbe und Gastronomie
  • Projektvolumen von mehr als 100 Millionen Euro
  • Zum zweiten Quartal 2020 werden die ersten Wohnungen bezugsfertig

Auf einer Grundstücksfläche von 12.500 Quadratmetern entstehen bis zum Frühjahr
nächsten Jahres 211 familien‐ und seniorengerechte Mietwohnungen, 137 möblierte Apartments für Studenten und Geschäftstätige, rund 3.000 Quadratmeter Bürofläche, sieben Läden sowie Gastronomieflächen. 

Das Projekt besteht aus insgesamt acht Häusern. Ein Solitärbau akzentuiert die Gesamtstruktur an der Ecke Gerok- und Elisenstraße. Die Wohnungen zeichnen sich durch kompakte Grundrisse und einen modernen Standard aus. Sämtliche Wohnungen verfügen über Parkettfußboden, Fußbodenheizung, Videosprechanlage, auf den Grundriss zugeschnittene Einbauküchen sowie bodentiefe Fenster. Das Dach des Solitärbaus wird extensiv begrünt, einkleiner Innenhof im 2. Obergeschoss des Solitärs und ein begrüntes Hochplateau mit einer modellierten Topografie zwischen den anderen Häusern bieten Spielflächen und Sitzgelegenheiten. Darüber hinaus entsteht unter dem Gesamtareal eine Tiefgarage mit insgesamt 388 Stellplätzen, von denen rund 100 für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Die Vermietung der Gewerbeflächen hat bereits begonnen, erste Ankermieter wie REWE, Rossmann, die Bäckerei Schwerdtner sowie das Reisebüro TUI konnten gewonnen werden. Die Vorvermietung der Wohnungen wird in den nächsten Wochen starten. Angesichts der guten Lage (Innenstadt und Elbwiesen sind fußläufig erreichbar), der modernen Ausstattung der Wohnungen sowie der durch die kompakten Wohnungsgrößen vergleichsweise erschwinglichen Mieten rechnet ZBI-Vorstand Reißing mit einer zügigen Belegung der Wohnflächen.

Aktuelle Informationen zum Projekt gibt es auf der Projektwebsite: www.guentzareal.de/

Sie sind Mietinteressent? Informationen finden Sie unter: https://www.guentzareal.de/vermietung-wohnen/

02/2019 Fertigstellung Frankfurt am Main, Mainzer Landstraße

Mainzer-Landstr-Mosch-02294

Im Gallus-Viertel in Frankfurt entwickelte das Projektteam der ZBI ein modernes Wohnhaus mit 307 Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte. Die Fertigstellung ist Ende Januar 2019 erfolgt. Der Projektname „Seven Houses" steht für Neubauprojekte in der Mainzer Landstraße 385-395 / Lahnstraße 92-96.

Aktuelle Informationen zum Projekt gibt es auf der Projektwebsite https://www.sevenhouses.de/

Nur noch wenige Mietwohnungen sind verfügbar.

Sie sind Mietinteressent? Informationen finden Sie unter https://www.sevenhouses.de/so-mieten-sie

Wohnen in Hamburg Eppendorf

4.4 Projektblog Großes Bild Hamburg

Mitten im Herzen des beliebtesten Stadtteils Hamburg-Eppendorf entwickelte das Projektteam der ZBI mit dem Projektnamen Lucente an der Eppendorfer Landstraße 107/109 ein modernes Wohnhaus mit zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Die Fertigstellung und Übergabe der insgesamt 32 kompakten Wohneinheiten von 34 m² bi s72 m² erfolgte im Frühjahr 2018.

Der Stadtteil zeichnet sich durch eine urbane Lebensqualität und eine hervorragende Infrastruktur aus. Dazu zählen die sehr gute Anbindung an den ÖPNV mit zentralen U-Bahn- Stationen sowie die medizinische Versorgung durch das Universitätsklinikum. Eppendorf gehört zu den besten Adressen in Hamburg. Geschäfte, Galerien, Theater, Cafés und kleine Clubs und internationale Gastronomie sowie wunderschöne Parks sorgen für lebendig Inspirationen im Alltag. 

Mitten in Eppendorf gelegen bietet das Wohnhaus Lucente hohe Wohnqualität in bester Lage mit hervorragender Infrastruktur. Bei der Gestaltung der Fassade hat der Bauherr zusammen mit dem Architekten Wert darauf gelegt, dass sich die moderne Fassade in das bestehende Umfeld der Bauten aus der Gründerzeit einfügt. Um Neu- und Altbau harmonisch in Einklang zu bringen, wurden formbestimmende Elemente des Altbaus, wie Erker und eine akzentuierte Linienführung aufgegriffen und in die moderne Architektur übersetzt. Fenster mit großzügigen Glasfronten werden durch Metallfassaden zu eigenen stilvollen Gestaltungselementen. Die markanten Fensterfronten ermöglichen so ein Spiel mit dem Lichte in der Außenfassade und im Wohnbereich.

Gleichzeitig bietet die hochwertige Ausstattung der Neubau-Eigentumswohnungen – dazu zählen unter anderem Eichenparkett, eine Video-Gegensprechanlage und ein Aufzug – einen zeitgemäßen und ansprechenden Komfort mit nachhaltiger, moderner Technologie. Die standardmäßige Fußbodenheizung schafft nicht nur ein gesundes Raumklima, sondern ermöglicht eine besonders freie Gestaltung der City-Apartments. Durch bodentiefe Fensterfronten entsteht eine angenehme Atmosphäre, die den Blick auf das Treiben der Straße oder den ruhigen Innenhof freigibt. Von den Dachterrassen hat man einen weiten Blick über Eppendorfs Dächer.

„Urban Central“ in der Frankfurter Innenstadt

Urban Central Front

Eine weitere Projektentwicklung wird derzeit unter dem Namen "Urban Central" in der Frankfurter Innenstadt realisiert. Das "Urban Central" stellt die Vorteile eines modernen Neubaus mit hoher Ausstattungsqualität in Aussicht. Dank einer umfangreichen Kernsanierung des historischen Hauses mit denkmalgeschützter Fassade profitieren Investoren von einer effektiven Flächennutzung und einer energieeffizienten Objektqualität gemäß KfW-70-Standard. Der besondere Reiz der Immobilie ergibt sich aus der zentralen Objektlage inmitten der pulsierenden Mainmetropole. Nur wenige Gehminuten zum internationalen Bankenviertel, dem naheliegenden Museumsufer sowie dem Hauptbahnhof entfernt, verspricht das "Urban Central" eine perfekte Anbindung zum Beispiel an das dynamische Frankfurter Stadtleben. 

Zu den aktuellen Projekten

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Projekte  »